Brownies, lecker UND gesund

suesskartoffelbrownies

Hach… Brownies… ja
Mögt Ihr Brownies? So richtig schön schokoladig, matschig, süß? Ja? Gut. In rauen Mengen? Perfekt. Und jetzt auch noch in gesund? Dann lest jetzt weiter.

Ich bin auf instagram zufällig darüber gestolpert und es hat mich gleich derartig angelacht, nein, angeMacht, dass ich sofort am nächsten Tag los bin und Zutaten gekauft habe.
Ich weiß nicht warum, aber es klang so verlockend und auch das Bild sah so verführerisch aus, ich konnte nicht widerstehen.
Außerdem habe ich bisher noch nie in der Art gebacken. Ohne Mehl, Margarine, Zucker und dergleichen. Sondern nur mit natürlichen Zutaten. Aber gibt ja für alles ein erstes Mal.
Und das Ergebnis hat mich auf jeden Fall überzeugt. Vielleicht werde ich noch öfter so backen.
Das Rezept ist von Deliciously Ella, einer Food-Bloggerin, bei der vegane, gluten-und zuckerfreie Gerichte auf dem Plan stehen. Schaut mal rum, ein sehr schöner Blog.

So, und bevor ich Euch nun noch länger auf die Folter spanne, verrate ich Euch um was es denn geht. Die Rede ist von den oberleckeren Süßkartoffelbrownies. Ja, mein Mann hat mich auch erstmal ganz entgeistert angeschaut :-)

suesskartoffelbrownies3

Zutaten:

600 g Süßkartoffeln
14 Medjoul Datteln (ich hatte nur 10, war auch gut)
80 g Mandeln, gemahlen
100 g Buchweizenmehl
4 EL Rohkakaopulver (ich hatte auch nur normalen Backkakao und habe 6 EL genommen)
3 EL Ahornsirup

Die Süßkartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Im Dampfgarer ca. 20 Minuten weich garen oder im Kochtopf weich kochen. Sobald sie ganz weich sind, abgießen und mit den Datteln zusammen fein pürieren. Die restlichen Zutaten dazu geben und zu einer cremigen Masse verrühren.

Die Masse in eine gefettete Backform (ca. 20×30 cm) geben und glatt streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20-30 Minuten backen, bis nichts kleben bleibt, wenn man mit einer Gabel hineinsticht.

Nach dem Backen in der Form abkühlen lassen. Das ist wichtig, damit die Masse noch in sich zusammensacken kann.

suesskartoffelbrownies1

Und dann steht dem Genuß eigentlich nichts mehr im Weg. Wer sich jetzt noch eine extra Dosis Schokolade gönnen will, kann auch noch eine Soße darüber gießen. Eine Sünde, sag ich Euch.

250 ml Wasser
30 g Backkakaopulver
45 g Datteln
3 EL Öl

Das Wasser zum Kochen bringen, die restlichen Zutaten dazu geben und fein pürieren.
Falls die Soße zu dick ist, noch etwas mehr Wasser dazu geben.

suesskartoffelbrownies2

Und, hört sich das alles nicht verlockend an? 😉

süße Grüße,
Eure Anja ☀︎♥︎

 

Quelle: deliciouslyella.com

4 Gedanken zu „Brownies, lecker UND gesund

  1. Krisi von Excusemebut...

    Wow die sehen ja wirklich unglaublich lecker aus!Ich habe das Buch auch und die Brownies ebenfalls markiert, bin aber noch nichts dazu gekommen!Danke das du mich wieder daran erinnerst;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  2. Anja Artikelautor

    Gern geschehen… Vielleicht kommst du nun bald in den Genuss :-) Es lohnt sich definitiv

    LG

Kommentare sind geschlossen.