Kürbis-Curry mit Kartoffeln und Linsen

kuerbiscurry

Jetzt im Herbst mag ich gern wieder öfter etwas richtig deftiges, herzhaftes.
Eine wärmende Suppe oder ein Eintopf, ja das macht mich richtig glücklich und zufrieden.
Das tolle daran ist, dass man das so wunderbar individuell zusammenstellen kann. Je nachdem
was man gerade im Haus hat.

Heute habe ich mich für ein Curry entschieden. Mochte ich früher gar keinen Kürbis, ist er heute mein liebstes Herbstgemüse. Klar, dass er in mein Curry mit hinein gehört. Der Einfachkeit halber bevorzuge ich Butternut. Er hat in seinem „Bauch“ nur ein paar wenige Kerne, die man einfach mit dem Löffel aushöhlen kann. Linsen und Kartoffeln machen alles schön sämig. Kräftig abgeschmeckt ergibt es ein leckeres, wärmendes und sättigendes Gericht. Es ist schnell gemacht und die meisten Zutaten hat man im Haus.

kuerbiscurry1

Zutaten: (für 2-3 Portionen)

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
300 g Kürbis
300 g Kartoffeln
50 g rote Linsen
1 Hand voll Zuckerschoten
500 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel, Paprika

Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden und in einer großen Pfanne in etwas Öl andünsten.
Kartoffeln schälen, Kürbis schälen und entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zu den Zwiebeln geben und kurz mit anrösten. Mit der Brühe ablöschen, Linsen und Zuckerschoten dazu geben.
Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Kräftig mit den Gewürzen abschmecken.

Fertig!!!

kuerbiscurry2

Das Curry ist ausgesprochen lecker. Wirklich sättigend und wärmend. Genau richtig wenn es draußen richtig kalt ist und man sich gemütlich auf dem Sofa einkuschelt.

Liebe Grüße,
Eure Anja ☀︎♥︎