Spinat-Brokkoli-Suppe

spinat brokkoli suppe

Der Frühling hält langsam Einzug und die Sonne strahlt am Himmel, so dass wir viel draußen
sind. Fahrrad fahren, mit den Nachbarskindern spielen und und und. In den späten
Nachmittagsstunden verschwindet allerdings die Sonne hinterm Haus und es wird doch ganz
schön frisch. Da muss dann was ordentlich wärmendes her.

Da es jetzt wieder frischen Spinat zu kaufen gibt und ich einfach mal ein Paket mitgenommen
habe ohne genau zu wissen was ich damit anstellen soll, habe ich mich spontan für ein
Süppchen entschieden. Spinat und Brokkoli, herrlich grün und sooo gesund.
Mein Kind konnte ich damit nicht überzeugen, das war mir schon vorher klar, aber dafür meinen Gatten. Und mich selbst natürlich auch :-)

Zutaten: (für ca. 5 Portionen)

350 g Blattspinat
500 g Brokkoli
1 Kartoffel, ca. 150 g
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
600 ml Gemüsebrühe
40 g saure Sahne
Salz, Pfeffer

spinat brokkoli suppe1

Zwiebel und Knoblauch klein hacken und in etwas Öl andünsten. Mit der Brühe ablöschen und
die in Würfel geschnittene Kartoffel dazu geben und ca. 10-15 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit Brokkoli in Röschen teilen. Den Stiel schälen und in kleine Scheiben
schneiden. Spinat verlesen und waschen.
Brokkolistiele im kochenden Salzwasser ca. 1 Minute blanchieren, dann die Röschen dazu
geben und noch 30 Sekunden weiter blanchieren. Abgießen und mit kaltem Wasser überspülen.
So behält der Brokkoli seine schöne grüne Farbe.

Den Brokkoli zu Brühe geben und 3-4 Minuten mitkochen. Kurz vor Ende der Garzeit den Spinat dazu geben. Zum Schluss alles fein pürieren, die saure Sahne unterrühren und kräftig mit Salz
und Pfeffer abschmecken.

spinat brokkoli suppe2

Ich hatte von so einem Schüsselchen zwei, obwohl mich eins schon satt gemacht hat.
Es ist wirklich sehr sättigend. Und wenn es einem so richtig kalt ist, so wie mir, dann kann man
sich anschließend mit einem schön warm gefüllten Bäuchlein unter der Decke verkriechen :-)

Liebe Grüße,
Eure Anja ☀︎♥︎