Apfel-Karamell-Kuchen mit Karamellsoße

apfel karamel4

Einen stinknormalen Apfelkuchen, das wollte ich machen. Die Kindergartenfreundin
vom Töchterchen kam zu uns. Im Schlepptau Mama und Papa.
Da bot sich so ein einfaches Rezept geradezu an.

Wobei einfach ja gut gesagt ist. Die einzelnen Schritte sind insgesamt recht zeitaufwändig.
Aber wenn man früh genug anfängt, dann schafft man es auch bis zum nachmittäglichen
Kaffeeplausch :-)

Ich habe für den Kuchen einen Hefeteig verwendet. Süßer Hefeteig geht ja immer. Bestrichen
mit deliziösen Karamellpudding, belegt mit saftigen Äpfeln und getoppt mit knusprigen
Streuseln. Und als extra i-Tüpfelchen cremige Karamellsoße… mmmmmhhhh….

Zutaten: (für eine 28er Springform)

für den Teig:

250 g Mehl
125 ml Milch
15 g frische Hefe
50 g Zucker
1/2 P. Vanillezucker
40 g Butter

für den Pudding:

60 g Zucker
60 ml Wasser

250 ml Milch
30-40 g Zucker
20 g Speisestärke

für die Streusel:

200 g Mehl
125g Butter
100 gZucker

 

für die Karamellsoße:

200 g Zucker
120 g Butter
100 ml Milch

Am besten fangen wir mit dem Hefeteig an. Der muss ja noch ein Weilchen gehen und in der Zwischenzeit können die anderen Zutaten hergestellt werden.

Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Das Mehl darüber sieben, Zucker dazu geben
und zu einem festen Teig verarbeiten. In einer Schüssel zugedeckt an einem warmen Ort
ca. 90 Minuten gehen lassen.

Für die Karamellsoße den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze auflösen. Wenn der Zucker
flüssig und leicht gebräunt ist, die Butter dazugeben und so lange rühren bis sie geschmolzen ist. Dann noch Milch dazu, alles zischt und schäumt recht, und alles noch ein wenig köcheln
lassen, bis eine homogene Masse entstanden ist.
Umfüllen in ein hitzebeständiges Gefäß, Masse ist SEHR heiß, und abkühlen lassen.
Dabei setzt sich alles ein wenig und das Fett trennt sich. Ab und zu umrühren, wenn die Masse kälter und fester wird verbindet sich alles wieder.

Für den Pudding wieder den Zucker in einem Topf auflösen, mit Wasser ablöschen und kochen lassen bis keine Klumpen mehr da sind.
Die Speisestärke mit etwas kalter Milch und Zucker glatt rühren. Die übrige Milch mit der
Karamellmasse im Topf zum kochen bringen, das Stärkegemisch einrühren und kurz aufpuffen lassen.
In eine Schüssel umfüllen, Frischhalte direkt auf den Pudding legen und abkühlen lassen.

Wenn der Hefeteig gegangen ist, noch einmal kurz kneten, auf die Größe der Springform
ausrollen und in die mit Backpapier ausgelegte Springform legen. Oder mit leicht bemehlten
Händen direkt in der Form flach klopfen. Das ist einfacher. Einen kleinen Rand formen.
Den Pudding nochmal kräftig durchschlagen und auf dem Teig verteilen. Die in Achtel
geschnittenen Äpfel dachziegelartig auf dem Pudding anordnen.
Aus Mehl, Butter und Zucker die Streusel kneten und über den Äpfeln verteilen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C backen bis die Streusel goldgelb sind. Ich habe kurz
nicht hingeschaut und schwupps war der Boden zu dunkel geworden :-)

apfel karamel     apfel karamel3

Den Kuchen dann gut abkühlen lassen.
Mein Teig ist gar nicht so schön aufgegangen. Ich habe ihn nämlich zuerst ausgerollt und
hatte dann zuviel Überschuss in der Form. Habe ihn dann nochmal geknetet und in die Form geklopft. Ich schätze das rollen und wieder kneten war der Fehler. Beim nächsten Mal bin ich schlauer.

Zum servieren mit der Karamellsoße übergießen, soviel Ihr wollt und Ihr vertragen könnt.
Ich glaube ich habe den halben Kuchen allein gegessen :-)
Sehr lecker.

apfel karamel2      apfel karamel1

süße Grüße,
Eure Anja