Marienkäfertorte mit Schachbrettmuster

marienkaefer

Vor einiger Zeit hatte ja meine kleine Große Ihren Tag. Jetzt ist sie schon ganze vier Jahre alt.
Die Zeit vergeht so schnell.
Jetzt haben wir zum Kindergeburtstag geladen und da gab´s diese lustige Torte.

Unter dem Motto Marienkäfer habe ich schon die Einladungskarten gestaltet, also wurde auch
alles andere im Marienkäferlook designt. Auch die Torte.
Als besonderen Clou habe ich den Kuchen unterm Fondant mit Schachbrettmuster gemacht.
Das wollte ich schon länger mal machen, jetzt bot sich mal die Gelegenheit.
Wer sich jetzt fragt wie das wohl geht, es ist weniger kompliziert als es auf den ersten Blick
aussieht.
Der Kuchen ist ein ganz normaler Rührkuchen mit ein wenig Buttercreme dazwischen.

Zutaten:

für den Teig:

300 g weiche Butter
270 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
5 Eier
370 g Mehl
1 P. Backpulver
50 ml Milch
1/2 Fl. Rumaroma, nach Belieben
Lebensmittelfarbe

für die Buttercreme:

250 g Butter
250 g Puderzucker

Die Butter schaumig rühren. Zucker, Vanillezucker, Salz und Rumaroma zugeben und
miteinander verrühren. Die Eier nach und nach dazu geben.
Mehl, Backpulver und Milch unterrühren und alles kräftig zu einem homogenen Teig rühren.

Der Teig ist gemacht für eine 22er Napfkuchenform. Dafür in die gefettete Form füllen und bei
180°C ca. 50 Minuten backen.

In diesem Fall habe ich den Teig geviertelt, jede Portion verschieden eingefärbt und
nacheinander in einer 16er Springform gebacken. Auch 180°C mit Stäbchenprobe ob der Teig
durch ist. Nach dem Backen auskühlen lassen.

Für die Buttercreme Butter und Puderzucker vermischen und geschmeidig rühren.

Die einzelnen Kuchenböden, wenn nötig, begradigen.
Und jetzt kommt der Teil an dem das Schachbrett entsteht. Leider habe ich hiervon keine Fotos gemacht, aber es findet sich sehr viel, wenn man das mal googelt.
Aus den Böden werden eigentlich nur Ringe ausgeschnitten. Dazu habe ich mir verschiedene Formen zur Hilfe genommen. Z.B. Deckel von Dosen, Gläser, usw.
Die Ringe werden dann mit Buttercreme bestrichen und unterschiedlich wieder zusammen
gesetzt. Die Creme dient dann sozusagen als Kleber, damit das ganze nicht auseinander fällt.
Am Ende habt Ihr also wieder vier Böden, die dann, mit etwas Creme dazwischen, aufeinander gestapelt werden.

Und so kommt dann das Muster zustande, wenn der Kuchen angeschnitten wird.

marienkaefer1      marienkaefer2

Zu guter Letzt habe ich den Kuchen mit der restlichen Buttercreme eingestrichen und mit
Fondant eingedeckt. Pünktchen drauf, fertig :-) Den Kids hat´s gefallen und geschmeckt.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim nachbacken. Vielleicht auch mit Marienkäfer, oder
ganz nach Euren Vorstellungen.

süße Grüße,
Eure Anja ☀︎♥︎

 

4 Gedanken zu „Marienkäfertorte mit Schachbrettmuster

  1. Krissi

    Hallo, der Kuchen ist richtig toll! Ich habe ihn gestern zur Geburtstagsfeier meines Sohnes gemacht. Er hat sich eine Marienkäfertorte gewünscht. Die Überraschung war perfekt, als der Kuchen aufgeschnitten wurde.

  2. Anja Artikelautor

    Liebe Krissi,

    das freut mich wirklich sehr, dass der Kuchen so gut ankam.
    Wie sah denn Deiner aus?

    LG Anja

  3. Anne

    Hallo, ich habe noch eine Frage: Wie ist der kleine Marienkäfer auf der Torte entstanden?

  4. Anja Artikelautor

    Hallo, der Marienkäfer ist aus Fondant. Einfach zwei Kugeln für Kopf und Körper formen und zusammenkleben. Die Fühler und Beine formen, ankleben und dann noch die Punkte und Augen.
    Den Fondant habe ich vorher noch mit cmc vermischt damit er fester ist.

    Liebe Grüße,
    Anja

Kommentare sind geschlossen.