Apple & Peach Hand Pies

handpies2

Frau B. beim wöchentlichen Einkauf… Alles eingepackt. Außer Mehl, denn da war ich mir sicher
ich hätte noch welches da.
Nun ja. Fehler Nr. 1, ich dachte :-)

Dass ich (fast) keines mehr hatte fiel mir dann auf als ich es brauchte. Am Sonntag.
Alles was ich fand war Vollkornmehl.
Da ich nun aber schon etwas geplant hatte zu tun habe ich etwas umdisponiert und kurzerhand dieses genommen.

Und wenn wir schon so gesund sind, habe ich also Vollkorn-low-fat-null-Zucker-Hand Pies
gemacht. Auf einen Versuch kam’s drauf an.
Hier also mein Ergebnis.

Zutaten:

für den Teig:

200 g Vollkornmehl
100 g Weizenmehl
200 g Halbfettmargarine
1 EL Honig
1 Prise Salz
3 EL eiskaltes Wasser

für die Füllung:

1 Apfel
1 Pfirsich
Zimt

Für den Teig Mehl, Honig, Salz, Wasser und Margarine in kleinen Stückchen mit dem Knethaken
so vermengen, dass der Teig noch krümelig ist.
Dann mit den Händen so verkneten dass der Teig gerade so zusammen hält. In Frischhaltefolie
ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Zum ausrollen am besten zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie legen und ca. 3 mm dick
ausrollen.

Dann entweder Kreise ausstechen oder, wie ich, Herzen. Oder wie es Euch gefällt.
Ich hatte 12 Pies, also habe ich 24 Formen ausgestochen.

Die Hälfte der Formen mit in Würfel geschnittenen Äpfeln und Pfirsichen belegen.
Die Äpfel mit Zimt bestreuen.

Aus der zweiten Hälfte der Formen kleinere Formen als „Luftloch“ ausstechen oder schneiden,
als Deckel auf die belegten Hälften legen. Die Ränder mit einer Gabel festdrücken.

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit verquirltem Ei bestreichen, und bei 200°C
ca. 20 Minuten backen.

hand pies1

So, mein Fazit. Nun, was soll ich sagen? Hmm, Vollkorn halt :-)
Etwas herzhafter im Geschmack. Hätte vielleicht etwas mehr Honig oder, nach Belieben auch Zucker, vertragen können.
Aber sonst waren sie recht lecker. Sogar meinem Gatten haben sie geschmeckt. Und das will was heißen 😉

hand pies

Vielleicht probiert Ihr es auch mal aus.

Süße Grüße,
Eure Anja ♥︎☀︎