Minnie Maus Torte

minnie4

Rosa sollte es sein, mit Schokolade. Und mit einer Minnie Maus.
Was macht man also, wenn die Tochter einer lieben Kollegin vierten Geburtstag feiert und solch süße Wünsche hat? Richtig, man macht ein Törtchen.

Die Vorlage lieferte hierbei Pinterest, wo ich sehr sehr viele Minnie Maus Torten gefunden habe.

Als Torte an sich habe ich eine Schoko-Blaubeer-Torte gemacht.
Schokobiskuit gefüllt mit bayrischer Creme und Blaubeeren. Das Rezept dazu findet hier.
Allerdings habe ich hier den Biskuit mit acht Eiern gemacht in einer 28er Springform. Alles
andere bleibt gleich.

Für die Minnie Maus habe ich meine entdeckte Vorlage per Photoshop auf die gewünschte
Größe zugeschnitten und ausgedruckt. Somit hatte ich eine Schablone mit der ich zuerst den schwarzen Kopf aus Fondant ausgeschnitten habe. Dann das Gesicht, die Augen, Wimpern,
Mund und Nase. Die jeweiligen Teile habe ich aus meiner Schablone ausgeschnitten, auf den Fondant aufgelegt und mit dem Skalpell ausgeschnitten. Die Schleife habe ich frei Hand
gemacht. Dann alles trocknen lassen. Ich habe das schon eine Woche vorher gemacht.

minnie2

minnie1

Für den Kuchen habe ich mir auch eine Schablone gemacht. Dazu habe ich um die Schablone für den Kopf drumherum gezeichnet, so dass man eine Kopfform erkennt. Diese dann auf den Kuchen gelegt und ausgeschnitten.
Ich habe alles doppelt und dreifach ausgedruckt, falls Ihr Euch wundert, dass ich die Schablone ja schon zerschnitten hatte für die Einzelteile :-)

Ja und dann Kuchen teilen, füllen, einstreichen.
Die Füllung habe ich hierbei nicht ganz bis zum Rand verteilt, dafür einen Rand mit Buttercreme gezogen um die Füllung vom Fondant zu isolieren, da diese nicht unbedingt fondanttauglich ist.

minnie3

Die kleine hat sich gefreut, die Mama auch. Ich mich auch, denn die Torte hat mir auch richtig viel Freude gemacht zum zubereiten.

minnie

süße Grüße,
Eure Anja ☀︎♥︎

12 Gedanken zu „Minnie Maus Torte

  1. Manuela Herzfeld

    Hallo Anja,

    ich bon sprachlos ! Wunder, wunderschön diese Torte.
    Ein Kunstwerk.
    Kannst Du mir sagen, welche Vorlage Du genau verwendet hast ?
    Meine Tochter hat im Oktober Geburtstag udn würde mich gerne an dieser Torte versuchen :-)

    LG Manuela

  2. Anja Artikelautor

    Liebe Manuela!

    Vielen Dank für die lieben Worte.

    Ich hatte meine Vorlage von Pinterest, da findest Du unglaublich viele wunderschöne Torten. Ich habe sie nur leider nicht gespeichert und jetzt finde ich die Originale nicht mehr :-)
    Oder bei google einfach Minnie Maus eingeben, da gibts ganz viele Mäuse :-)

  3. Franzi

    hallo ….
    Deine Torte ist toll .
    Möchte auch eine machen für meine Püppi zum 3 Geburtstag .
    Habe auch viele Bilder auf der Seite gefunden die du hier angegeben hast .
    Bilder finde ich aber keine Rezepte dazu u geschweige denn finde ich da etwas in Deutsch

    Lg Franzi

  4. Anja Artikelautor

    Hallo Franzi,
    schön wenn Dir die Torte gefällt und Du sie machen möchtest.

    Ich hatte hier einen Schokobiskuit gefüllt mit bayrischer Creme und Blaubeeren. Siehe auch hier:
    http://pimimi.de/2014/05/02/neu-aufgelegt-schoko-vanille-blaubeertoertchen/

    Das ist der Link den ich im Post angegeben habe. Da ist alles auf deutsch. Ich weiß leider nicht wieso du nichts auf Deutsch siehst. Bei mir funktioniert es.

    Falls Du noch Rezepte brauchst kannst Du Dich gern an mich wenden.
    Liebe Grüße,
    Anja

  5. Daný

    hallo Anja, bin begeistert über deine schöne Torte. Wie hattest du die Fondant , die du fertig gestellt hast gesamt eine Woche gelagert? Denn ich möchte Tochter zu ihrem Geburtstag überraschen. Würde auf deine Antwort sehr freuen.

    Lieben Gruss

    Daný

  6. Anja Artikelautor

    Hallo Dany,

    schön dass Dir die Torte so gut gefällt. Deine Tochter wird sich sicher freuen :-)
    Ich habe die einzelnen Teile einfach auf Backpapier gelegt (dann klebt nix) und auch mit einer Lage Backpapier abgedeckt und in einem kühlen Raum gelagert. Schlafzimmer zum Beispiel. Dann war es alles schön getrocknet und fest und ich musste es nur noch auf die Torte legen. :-)

    LG, Anja

  7. Barbara

    Hallo Anja
    Sehr schöner Kuchen. Hast du das ganze Gesicht aus der 28er Form zugeschnitten oder für die Ohren zusätzlich noch zwei 15er gebacken?

    Danke und lg
    Barbara

  8. Anja Artikelautor

    Hallo Barbara,
    vielen Dank :-) Ich habe einen 28er Kuchen gebacken und dann eine Schablone in der Größe aufgelegt.

    Liebe Grüße, Anja

  9. Anja Artikelautor

    Hallo Katharina,
    ich benutze zum einfärben von Fondant Gelfarben von Wilton. In dem Fall war es „Ivory“ also Elfenbein. Sehr sparsam dosiert, nur mit dem Zahnstocher einen kleinen Punkt auf den Fondant geben. Lieber erstmal zu wenig als zuviel :-)
    Gutes Gelingen.

    LG Anja

  10. Tina

    Hallo Anja
    Die Torte ist wirklich super! Und auch die Creme spricht mich total an. Aber kann ich die Torte ein paar Tage vorher machen und einfrieren? Ich hab am Tag vorher kaum Zeit…
    Die letzten Torten habe ich immer so gemacht (vorab gemacht und eingefroren und erst am Tag vor dem Fest mit Buttercreme, Fondant und Deko fertig gestellt) aber ich glaube mich zu erinnern, dass man Vanillecreme nicht tiefkühlen darf. Stimmt das?
    Danke für deine Info!
    LG
    Tina

  11. Anja Artikelautor

    Hallo Tina,

    freut mich dass Dir die Torte gefällt und Du sie machen willst.
    Leider hab ich gar keine Ahnung ob das Einfrieren geht. Ich bin kein Bäcker. Ich habe allerdings noch einmal nachgelesen und Google spuckt die selbe Info aus, also eher nicht geeignet. Die Füllung würde auseinander laufen oder wässrig werden.
    Hoffe das hilft Dir

    LG Anja

Kommentare sind geschlossen.