Himbeer-Streuselkuchen mit Himbeerpudding

Himbeer-Streusel1

Neulich fiel mir wieder Mamas altes Backbuch in die Hände. Auf der Suche nach einem leckeren Rezept kam ich dann bei Streuselkuchen an. Süßer Hefeteig mit knusprigen Streuseln, da hatte ich dann richtig Lust drauf.

Da ich auch noch Himbeeren zu Hause hatte, entschied ich mich die gleich mit darin zu
verarbeiten. Durch das leicht säuerliche der Himbeeren etwas erfrischend und nicht so schwer, gerade bei den warmen Temperaturen die wir hatten.
Getoppt mit gaaaanz viel leckeren Streuseln, mmmmmh :-)

Zutaten: (für 1 Blech)

für den Hefeteig:

 

500 g Mehl
100 g Zucker
80 g Butter
1 P. Vanillezucker
250 ml Milch
30 g Hefe

für den Himbeerpudding:

 

2 P. Puddingpulver, Vanille
400 ml Milch
80 g Zucker
250 g Himbeeren
1 Spritzer Zitronensaft

für die Streusel:

 

400 g Mehl
250 g Butter
200 g Zucker

Den Pudding zuerst zubereiten. Dafür von der Milch etwas abnehmen und mit Puddingpulver mit Zucker glatt rühren. Die restliche Milch aufkochen und die vorbereitete Mischung
einrühren. Kurz aufkochen lassen. Von der Platte nehmen.
Die Himbeeren mit Zitronensaft pürieren und mit dem Pudding vermischen. Kalt stellen.

Für den Teig alle zimmerwarmen Zutaten verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort
ca. 90 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit aus Mehl, Butter und Zucker die Streusel kneten.

Den gegangenen Teig nochmals kurz durchkneten und auf einer leicht bemehlten Fläche dünn ausrollen.
Mit dem Pudding bestreichen und mit Himbeeren belegen. Die Streusel darüber streuen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C backen bis die Streusel goldgelb sind.

Ich hatte ein quadratisches Blech, so blieb mir etwasTeig übrig. Daraus hatte ich dann ein paar Streuseltaler gemacht.

Himbeer-Streusel      Himbeer-Streusel2

Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und dick mit Puderzucker bestreuen. Oder auch gleich warm genießen.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachbacken.

süße Grüße,
Eure Anja ☀︎♥︎