Best Blog Award

award

Als die liebe Michelle von Michellicious Baking mir mitteilte, dass sie mich für den
Best Blog Award nominiert hat, habe ich mich riesig gefreut.
Hatte ich den Award schon auf einigen anderen Blogs gesehen, so ziert er nun meinen :-)

Folgendes gibt es nun zu tun.
Jeder Nominierte hat einen Post zu veröffentlichen und muss 11 Fragen beantworten, die der Nominierer gestellt hat.
Dann überlegt er sich neue 11 Fragen und nominiert ebenfalls 10 andere Blogs, die wenn
möglich noch unter 200 Follower/Likes haben.
Diese dürfen dann auch die Fragen beantworten, sich neue ausdenken, und so weiter…
Die Teilnahme ist kein Muss, aber es wäre schön und es macht großen Spaß.

Ich finde das ganz witzig, so lernt man auch den Menschen hinter dem Blog ein wenig näher kennen.

Und hier kommen Michelles Fragen.
Here we go…

1. Was macht Dir am bloggen am meisten Spaß?

Am allermeisten natürlich das Backen. Ich kann mir eine Zeit so ganz ohne gar nicht vorstellen.
Dann wäre da noch die Fotografie. Durch das Bloggen habe ich mich wieder näher damit
beschäftigt, denn schließlich soll das gebackene ja appetitlich in Szene gesetzt werden :-)
Nun schleppe ich die Kamera oft mit mir rum.
Und der Austausch mit so vielen gleichgesinnten.

2. Was möchtest Du unbedingt mal ausprobieren bei Deinem Blog?

Hm, am Blog an sich möchte ich ein neues Design probieren. Noch schrecke ich aber ein wenig
vor der damit verbundenen Arbeit zurück.
Ansonsten viele viele Leckereien, die unbedingt probiert werden müssen. Und das am Besten auf einmal und sofort :-)

3. Wie kannst Du dich nach einem anstrengenden Tag am besten entspannen?

Ab auf’s Sofa, Beine hoch, Decke drüber, stupide Fernsehsendungen kucken, wo man nicht viel nachdenken muss :-)
Nebenbei mit Handy surfen und dann sehr wahrscheinlich einschlbfkfjdödkflfbebdlfnf :-)

4. Was ist deine 1. Erinnerung an Weihnachten?

Oh Gott, das ist sehr sehr lange her.
Das erste woran ich jetzt denke, und wahrscheinlich auch niemals vergessen werde, ist
dieser schreckliche Weihnachtsmann, der immer dann kam wenn Papa nochmal kurz weg
musste :-) Irgendwann habe ich aber gemerkt, dass er die ganze Zeit da war :-)
Aber diese Maske… die hat sich für immer in mein Gedächtnis gebrannt.

Damit Ihr wisst wovon ich rede:

maske Und? Sowas tut man doch seinem Kind nicht an, oder?
Ich bin in der ehemaligen DDR aufgewachsen und dieses
Ding hing mit sehr großer Wahrscheinlich auf jedem Dachboden :-)
Nein, das ist kein lieber guter Weihnachtsmann.
Und es gibt dieses gräßlige Ding noch immer.

Schauder…

 

 

 

5. Und was ist deine schönste Weihnachtserinnerung?

Das war unser erster Heiligabend zu dritt.
Da war unsere Maus gerade knapp drei Monate alt. Wir waren an diesem Abend ganz alleine.
Nur ich und mein Mann, und unser kleiner Schatz. Das war etwas ganz besonderes.
Hab schon wieder Pipi inne Augen :-)

6. Welche süße oder herzhafte Leckerei muss es an Weihnachten einfach geben?

Jedes Jahr lade ich an einem der Feiertage ein. Dann gibt es ganz traditionell Pute.
Ich mag keine Ente, keine Gans.
Dazu gibt es wie immer Kartoffeln, Knödel, Rotkraut.

7. Wie bekommst Du dein Leben 1.0 und 2.0 in Einklang? (interessiert mich besonders)

Das ist eine gute Frage.
Ich versuche meine Backgelage auf das Wochenende zu verlegen. Unter der Woche habe ich
Job und Kind. Am Wochenende darf dann der Herr des Hauses sein inneres Kind rauslassen :-)

8. Wie bist Du auf deinen Blognamen gekommen?

Das war nicht ich.
Wie man sieht, ziert ein Pinguin meinen Blog. Und Pinguin hieß in der Sprache meiner Tochter Pimimi. Ich wollte das unbedingt mit einbauen.

9. Würdest Du uns deinen Adventskranz zeigen?

Klar.
Ich habe allerdings keinen mit Kerzen. Meiner hängt an der Tür. Den hab ich vor Jahren mal
selber gemacht. Seitdem kommt der immer wieder ran.
Ist nur Plastik, ich weiß, aber so hält er ein paar Jahre :-)

kranz

10. Du hast 4 Wörter um dich zu beschreiben.

Um es mit den Worten meines Gatten zu sagen:
kreativ, ehrgeizig, emotional, zielstrebig
Ich mag solche Fragen gar nicht, denn mir selber fällt dazu nie was ein. Aber interessant, was er so in mir sieht :-)

11. Hmm was möchtest Du unbedingt noch los werden?

Nach der Weihnachtszeit sicher das ein oder andere Kilo. Aber dafür gibts ja dann die guten Vorsätze :-)

Puuh, geschafft… und nun kommen meine Fragen an die Auserwählten.

1. Wie bist Du zum bloggen gekommen?
2. Wie schaut’s bei Dir aus? Besinnliche Adventszeit oder Weihnachtsstress?
3. Hast Du schon alle Geschenke, oder gehst Du am 23. los? :-)
4. Was war Dein größter Küchenschlamassel?
5. Erinnerst Du Dich an das erste das Du in Deiner ersten eigenen Küche gezaubert hast?
6. Was muss ich unbedingt von Deinem Blog nachbacken/kochen?
7. Hast Du Pläne oder gar gute Vorsätze fürs neue Jahr?
8. Nordmanntanne oder immergrüne Plastikschönheit?
9. Wein oder Sekt?
10. Gibt es etwas das Du immer und überall bei Dir hast?
11. Und was machst Du nach Frage Nr. 11?

Und das sind die Blogs die ich nominiert habe. Es sind aber nur acht geworden.
Viel Spaß beim beantworten der Fragen :-)

http://kochenbackenrandalieren.blogspot.de/
http://s-kueche.blogspot.de/
http://kaethes-kueche.blogspot.de/
http://leeinthekitchen.wordpress.com/
http://kathys-kuechenkampf.blogspot.de/
http://www.zuckerschnee.de/
http://kulinaria-life.blogspot.de
http://kuechenwuselei.blogspot.de/

7 Gedanken zu „Best Blog Award

  1. zuckerschnee

    Liebe Anja,

    Vielen lieben Dank für den Award. Damit hätte ich ja nun wirklich nicht mit gerechnet, als ich heute morgen aufgestanden bin :-)

    Da werde ich mich nachher gleich mal ans Beantworten ranmachen :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht dir
    Mareike von Zuckerschnee.de

  2. Michelle

    Hi,
    vielen Dank für das Beantworten der Fragen 😉
    Ich muss Dir auch zustimmen der Weihnachtsmann ist ja wirklich zum fürchten *lach* Aber deine Eltern haben es bestimmt nur lieb gemeint. Das Du dein Leben 1.0 und 2.0 so in Einklang bringst, mit Kind, finde ich bewundernswert. Ich habe ja schon oft das gefühl überfordert zu sein und ich habe noch kein Kind. Bei mir läuft das aber ähnlich ab. Am meisten blogge ich am WE und unter der Woche muss ich arbeiten und für mein Männlein sorgen.

    Finde es toll das Du mitgemacht hast.

    Liebe Grüße,
    Michelle

  3. Anja Artikelautor

    Freut mich, wenn ich Dir so den Start in den Tag versüßt habe :-)
    Viel Spaß mit den Fragen…

    Liebe Grüße, Anja

  4. Anja Artikelautor

    Aber gerne doch :-)
    Ich denke so sind alle zufrieden, wenn man es so einteilt. Nur kein Stress, da kommt eh nix bei rum :-)
    Sicher haben es meine Eltern auch nur gut gemeint, hihi. Das Ding macht mir heute noch Angst…

    Liebe Grüße, Anja

  5. Petra

    Liebe Anja,

    eine schönere Freude hättest mir gar nicht machen können. Ich bin total überrascht und freue mich riesig über Deine Email. Ich werde mir heute Zeit nehmen um die Fragen zu beantworten.
    Die Antworten schicke ich Dir dann per email zu?

    LG
    Petra (Leeinthekitchen)

  6. Anja Artikelautor

    Liebe Petra,

    das freut mich :-)
    Aber keine Eile…
    Veröffentliche einfach einen Post auf Deinem Blog. Über den Link dorthin würde ich mich freuen. Bin ja auch neugierig :-)

    Schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Anja

  7. Pingback: Best Blog Award | LeeintheKitchen

Kommentare sind geschlossen.