Millefleurs – mein Produkttest

millefleur

Ich habe von der Firma RBV Birkmann ein wundervolles Paket bekommen, das ich testen durfte.
Und als erstes habe ich mir die hübschen Blümchen vorgenommen.

Da in der Packung auch ein kleines Heftchen mit Rezepten beigelegt war, habe ich eins davon
auch für den Test hergenommen.
Das Rezept für Zitronen-Blumen möchte ich Euch heute vorstellen.

Zutaten: (für 6 Stück)

120 g Butter
120 g Puderzucker
2 Eier
120 g Mehl
Saft einer halben Zitrone

Butter, Puderzucker und die Zitronenschale verrühren. Ei dazu geben und alles schaumig
rühren. Dann nach und nach das Mehl dazu geben und zu einem geschmeidigen Teig rühren.

Den Teig auf die Förmchen verteilen und bei 170°C ca. 25 Minuten backen.

Nach dem Backen die Kuchen für ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf
einem Gitter vollständig abkühlen lassen.

millefleur3

Das Ergebnis war auf jeden Fall sehr lecker.
Der Teig ist wirklich, wie beschrieben, gelingsicher und einfach.
Mangels Zitronen hatte ich aber Vanillearoma verwendet. Außerdem habe ich vom Rezept noch
eine zweite Portion gemacht und diese dann mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt.

millefleur4

In dem Heftchen steht noch geschrieben, dass man die Förmchen nicht zwingend fetten muss um die Küchlein zu lösen, dadurch bekommen sie aber eine schöne Bräunung.
Die Millefleur-Form ist eine Silikonform. Und da ich damit auch schon schlechtere Erfahrungen gemacht habe, habe ich beides getestet.

millefleur2          millefleur1

Bei den hellen Küchlein habe ich die Form gefettet. Man sieht auch die Bräunung.
Und es lies sich alles ohne Probleme aus der Form lösen.

Bei den roten Küchlein habe ich die Form nicht gefettet.
Auch hier lies sich alles lösen. Allerdings blieb in den Vertiefungen doch ein bisschen Teig
hängen und das Blümchen hatte so ein paar angefressene Blätter. Das ist meiner Meinung nach aber nicht so dramatisch.

Wer auf Nummer Sicher gehen möchte fettet die Form ein wenig mit zerlassener Butter ein.

Alles in allem kann ich sagen, dass mich die Millefleur-Form überzeugt hat, auch das Rezept.
Es sind noch weitere Rezepte beigefügt, die ich auf jeden Fall noch probieren werde.
Und die Form an sich ist auch sehr hübsch. Und über Blümchen freut sich doch jeder 😉

Wer also solch ein Förmchen noch nicht sein eigen nennt, der darf und sollte sich eins zulegen.

Süße Grüße,
Eure Anja ☃☆