Marzipankartoffeln

marzipankartoffel3

Marzipan mag man, oder man mag es nicht.
Ich persönlich liebe Marzipan, meine Mutter hasst es, mein Vater liebt es wie ich. Und da er
bald Geburtstag hat, habe ich für´s Paket feine Marzipankartoffeln gemacht.

Das Marzipan habe ich selber hergestellt. Das ist einfacher als man denkt. Und es schmeckt um
Längen besser, als wenn man es fertig kauft.
Und natürlich ist es auch viel persönlicher, wenn man es verschenken will.

Zutaten:

250 g Mandeln
250 g Puderzucker
35 ml Amaretto
ca. 1/2 Fl. Bittermandelaroma
Kakaopulver

Die Mandeln müssen zuerst gehäutet werden. marzipankartoffel2
Dafür die Mandeln in einen Topf geben und mit Wasser
bedecken. Alles aufkochen lassen und einige Minuten
weiter kochen. Evtl. eine Schälprobe machen. Dann mit
kalten Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
Die Mandeln lassen sich jetzt ganz leicht von der Schale
befreien.

Mandeln trocken tupfen und fein mahlen.
Mit Puderzucker, Amaretto und Aroma zu einem
geschmeidigen Teig verkneten.

Vom Teig dann kleine Portionen abstechen und zu Kugeln formen. Diese dann im Kakao wälzen. Fertig!

Wer es lieber ohne Alkohol mag, kann den Amaretto natürlich weglassen und dafür mit Wasser ersetzen.

marzipankartoffel1

Ich bin natürlich nicht drumherum gekommen einmal zu naschen, oder auch zweimal :-)
Lecker!

Es ist zwar ein wenig aufwändig, das Marzipan selber herzustellen, aber es lohnt sich wirklich.
Probiert´s aus!

Süße Grüße, Eure Anja ☀♥

Ein Gedanke zu „Marzipankartoffeln

  1. Hauschild

    Hallo Anja,
    durch Ponerts sind wir auf deine Seite aufmerksam geworden .
    Leider finde ich kein Bild von dem Geburtstagsbuch an deinen Vati?
    Viele Grüße,auch an deine Familie, von Tante Brigitte und Onkel Rainer

Kommentare sind geschlossen.