O’zapft is…

wiesnkeks2

München, Theresienwiese, 12 Uhr… soeben hat Oberbürgermeister Christian Ude das
180. Oktoberfest eröffnet.
Ab jetzt steht München für die nächsten zwei Wochen wieder Kopf.

Und heute startet mein „Oktoberfest-Special“.
Ich werde Euch hier die nächsten zwei Wochen mit einigen bayerischen Spezialitäten versorgen.
Mal bodenständig, mal im neuen Gewand, mal deftig, mal süß.
Kommt mit auf eine kulinarische Reise, einmal quer über die Wiesn.

Die bayerische Küche besticht zwar eher durch herzhaft, deftige Spezialitäten.
Den Auftakt machen aber heute meine Wiesn-Cookies.
Die sind zwar nicht typisch bayerisch, dafür stecken in ihnen knusprige gebrannte Mandeln.
Etwas, dass für mich bei jedem Wiesnbesuch sein muss.

Als Grundrezept für die Cookies greife ich immer gern auf ein Rezept von USA kulinarisch
zurück.

Zutaten:

125 g Butter
125 g brauner Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
1/4 TL Natron
1/2 TL Backpulver
130 g gebrannte Mandeln, gehackt

Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Dann das Ei dazu geben und gut verrühren.
Mehl mit Natron und Backpulver mischen und unter den Teig heben. Nur kurz verrühren.
2/3 der gehackten Mandeln vorsichtig unter den Teig heben.

Den Teig eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Aus dem Teig dann mit dem Teelöffel Kugeln auf´s Blech setzen, ca. 2-3 cm groß.
Etwas platt drücken und mit den restlichen Mandeln bestreuen.

Bei 190°C ca. 10 Minuten backen. Nicht zu lang backen, sonst werden sie zu hart und zu dunkel.

wiesnkeks1 wiesnkeks

 

Die Buchstabenkekse sind einfache Mürbeteigplätzchen.
Die hab ich hübsch weiß-blau angemalt und sie ein lautes „Ozapft is“ rufen lassen :-)

Zutaten:

für den Teig:125 g Butter
125 g Zucker
1 Ei
250 g Mehl
Aroma (hier Orange)
für das Royal Icing:250 g Puderzucker
1 Eiweiß
1 TL ZitronensaftLebensmittelfarbe

Butter mit Zucker schaumig rühren. Das Ei und Aroma zugeben und gut unterrühren.
Zuletzt das Mehl dazu geben und zu einem festen Teig kneten.
Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 4 mm dick ausrollen und die Plätzchen ausstechen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei 180°C ca. 10 Minuten backen.
Die Plätzchen sollten nicht zu dunkel werden. Wenn sie am Rand leicht gebräunt sind, ist es gut.

Für das Royal Icing Eiweiß mit Zitronensaft steif schlagen. Den Puderzucker dazu geben und weiter schlagen bis die Masse Spitzen zieht, wenn man den Mixer rauszieht.
Nach Wunsch einfärben und losdekorieren.

buchstaben1

Und nun werde ich meinen Feierabend anstimmen, mich in mein Dirndl schmeißen, mich ins Bierzelt begeben und meine erste Maß Bier genießen.

In diesem Sinne…

buchstaben

Süße Grüße, Eure Anja ☀❤

Ein Gedanke zu „O’zapft is…

  1. Rezeptefinden

    Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

Kommentare sind geschlossen.