Ein kleines bißchen Heimat – Dresdner Eierschecke

eierschecke3

Heute ist Vatertag. Deshalb gab es für den Gatten einen Kuchen aus der Heimat seiner Frau,
den er sich schon lange wieder gewünscht hat. Die Dresdner Eierschecke.

Wer sie nicht kennt, die Eierschecke ist eine Art Käsekuchen mit einer luftigen Eiermasse
als Decke, der Schecke. Meistens sind Rosinen drin *bääh*, ich bevorzuge die Variante ohne.

Folgende Zutaten braucht Ihr:

Für den Teig:

60 g Butter
60 g Zucker
150 g Mehl
1 Ei
1 TL Backpulver

 

Für den Quarkbelag:

500 g Magerquark
1 Ei
200 g Zucker
70 g Butter
1 P. Vanillezucker
1 P. Vanillepudding

 

Für die Eierschecke:

200 g Butter
200 g Zucker
1/4 l Milch
1 1/2 P. Vanillepudding
4 Eigelb
4 Eiweiß

 

Gebt die Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel und knetet alles zu einem festen Teig.
Diesen gebt Ihr dann in eine Springform. Ich nehme immer eine 28er Form und lege diese
mit Backpapier aus. Den Rand fette ich ein und streue ein bißchen Grieß drauf.

Danach kommen alle Zutaten für den Quarkbelag in die Schüssel und werden so lange gerührt
bis eine schöne glatte Masse entsteht. An dieser Stelle könnt Ihr, wenn Ihr mögt, Rosinen
mit hinein geben. Zur Menge kann ich nicht viel sagen, da es das ja bei mir nie gibt.
Ich denke das ist dann Geschmackssache :-) Die Masse gebt Ihr dann auf den Teigboden.

Für die Eierschecke kocht Ihr jetzt den Pudding aus dem 1/4l Milch und 1 1/2 Päckchen
Puddingpulver. Nehmt von der noch kalten Milch ca. 6 EL ab und rührt das Pulver damit
glatt. Die Mischung dann zur aufgekochten Milch geben und klümpchenfrei rühren.
Unter den fertigen Pudding rührt Ihr dann die Butter und den Zucker und schlagt alles
schön schaumig. Nach und nach 4 Eigelb unterrühren.
Die steif geschlagenen Eiweiß vorsichtig unterheben. Die Creme gebt Ihr dann langsam auf
die Quarkmasse.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 50-60 Minuten backen. Wenn die Eierschecke oben zu
dunkel wird einfach mit Alufolie abdecken.
Wenn die obere Schicht noch leicht wabbelig ist, dann lasst sie noch ein paar Minuten
länger drin.

Lasst die Eierschecke noch ein bißchen abkühlen und bestreut sie dann, noch leicht warm,
mit Zucker.

Fertsch is ne orginal sächsche Kalorienbombe :-)

eierschecke2           eierschecke1

Süße Grüße, Eure Anja ☀♥