Ein kleines Eis? – Eiswaffel-Cupcakes

eis

„Eis, Eis, Eis!“ rief mein kleines Teufelchen, als es die kleinen Tütchen sah :-) Allerdings
musste ich sie ein klein wenig enttäuschen, denn das Eis war gut getarnt. Das Innenleben
der kleinen Tütchen entpuppte sich als Kuchen.
Das tat ihrer Naschlust aber keinen Abbruch, ganz die Mama :-)

Ich hatte diese Cupcakes schon einmal in ähnlicher Form gemacht. Nun waren sie aber in
der  5. Ausgabe der tollen Zeitschrift „Torten dekorieren“ drin und sahen soooo lecker aus,
dass ich sie gleich nochmal gemacht habe.

Das Rezept ist angegeben für 12 Stück, ich hatte allerdings nur so kleine Waffelbecher
bekommen, so dass ich gut 20 Stück rausbekommen habe und vom Rest noch Muffins gemacht habe.

Hier das original Rezept:

150 g Butter
150 g Zucker
3 Eier Gr. M
1 TL Vanilleextrakt
150 g Mehl
3 2/3 TL Backpulver
12 Eiswaffeln

Zuerst schlagt Ihr die Butter und den Zucker schaumig. Dann kommen die Eier und der
Vanilleextrakt dazu und werden gut verrührt. Dann Mehl und Backpulver unterheben.

Den Teig ungefähr 3/4 voll in die Waffeln füllen.

Ich habe die Becher einfach auf´s Backblech gestellt und bei 180°C ca. 15-20 Minuten im
vorgeheizten Backofen gebacken.

Nach dem Backen gut auskühlen lassen, dann geht´s ans dekorieren. Überstehenden Kuchen
schneidet Ihr bündig zum Becher mit einem Messer ab.

Ich hatte mir Erdbeereis vorgestellt. Also habe ich eine Erdbeer-Buttercreme als Häubchen
drauf gespritzt. Im Rezept wird zwar auch eine Buttercreme verwendet, diese besteht aber
aus einem Teil Butter und zwei Teilen Puderzucker, was mir einfach zu mächtig ist.

Erdbeer-Buttercreme:

200 g Butter
200 g Puderzucker
150 g Erdbeeren

Zuerst püriert Ihr die Erdbeeren und stellt sie erstmal beseite.

Dann schlagt Ihr die Butter und den Puderzucker gute 10 Minuten zu einer fast schon
weißen Creme. Das fühlt sich unendlich lange an, aber es lohnt sich.
Dann gebt Ihr die pürierten Erdbeeren dazu und schlagt alles nochmal gut auf. Die Creme
gebt Ihr dann in einen Spritzbeutel mit Sterntülle und spritzt das Häubchen auf.

Ihr könnt noch bunte Streusel drauf streuen oder Schoki, oder oder oder. Der Phantasie sind
da, denke ich, keine Grenzen gesetzt.

2 Gedanken zu „Ein kleines Eis? – Eiswaffel-Cupcakes

  1. Mary Ann

    jemand hat diese mini Eiswaffeln besorgt möchte erster Versuch starrten
    danke fürs Rezept sehen fein aus

Kommentare sind geschlossen.